Königswinter ist überall


Was sich die Kirchen im Verhältnis mit ihren Arbeitnehmern erlauben dürfen ist weit mehr als das was das Arbeitsrecht, selbst das Grundgesetz sonst erlauben. Als sogenannte „Tendenzbetriebe“ haben die Kirchen (übrigens auch Parteien und Gewerkschaften) weit größere Rechte als sonst ein Arbeitgeber.

In einem Fall in Königswinter wollte die katholische Kirche wie üblich ihr Recht auf Eingriffe in die persönlichste Lebensführung einer Angestellten durchsetzen. Eine Kindergärtnerin hatte ihren Mann verlassen und ist mit einem neuen Partner zusammengezogen. Dieses Verhalten, das ja mit dem Arbeitsverhältnis genau gar nichts zu tun hat, reicht der Kirche in jedem Fall für eine Kündigung. Daraufhin sind die Eltern der Kindergartenkinder geschlossen auf die Barrikaden gegangen und haben erreicht, dass die Stadt Königswinter den Trägervertrag mit der katholischen Kirche gekündigt hat.

Das Vorgehen der Kirche ist jahrzehntelang geübte Praxis. Ich habe meine Ausbildung vor -zig Jahren bei einem konfessionellen Arbeitgeber absolviert. Zu der Zeit ist genau so ein Fall bei diesem Arbeitgeber vorgekommen. Der Arbeitgeber hatte seiner geschiedenen Angestellten damals die Wahl gelassen, entweder nicht mit dem neuen Partner zusammen zu ziehen oder den Job zu verlieren. Sie hätte die neue Beziehung weiter führen können, nur nicht mit dem neuen Mann zusammenziehen können. So mischt sich die Kirche in die privatesten Angelegenheiten ihrer Angestellten ein. In der Beziehung zwischen einem Tendenzbetrieb und seinen Arbeitnehmern gilt das Grundgesetz plötzlich nicht mehr.

Vor deutschen Gerichten wird ein Arbeitnehmer, der von einer Kirche wegen „Ehebruchs“ gekündigt wurde, keinen Rechtsstreit gewinnen, solange der Arbeitgeber bei der Kündigung selbst keine Fehler macht. Da muss er sich schon bis vor den Europäischen Gerichtshof klagen um vielleicht ein positives Urteil zu bekommen.

Solche Regelungen sind in einem Land, in dem die Trennung von Kirche und Staat propagiert wird einfach unerträglich. Die Sonderstellung der Kirchen als Arbeitgeber gehört schnellstmöglich aufgehoben.

Advertisements

3 Gedanken zu „Königswinter ist überall

  1. Das ist eins von vielen, vielen Beispielen, muchas gracias dafür. Man kann das gar nicht oft genug anklagen. Der letzte Satz sagt alles, was es dazu zu sagen gibt.

      • España es diferente! – In diesem Thema allerdings kein bisschen. Der einzige Unterschied: Hier ist das (noch?) nicht Thema.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s